Logo_siabasel_a veranstaltungen informationen dienstleistungen organe mitglieder links

Schweizerischer Ingenieur-
und Architekten- Verein
Sektion Basel
c/o Margrit Wyler
Rapp Infra AG
Hochstrasse 100
4018 Basel
Anlass für Neumitglieder sia basel 2017


Dieses Jahr gab es wiederum einen speziellen Anlass zur Begrüssung der neu in unserer Sektion aufgenommenen Mitglieder. Unter fachkundiger Führung konnte die Baustelle des Umbaus der St. Jakobhalle besichtigt werden.

Am 16. Februar 2017 treffen sich rund 20 neu eingetretene sia basel Mitglieder vor der Baustelle der St. Jakobshalle. Herr Degoelo (Architekt), Herr Grossglauser (Bauherrschaft) und Herr Nachbur (Bauingenieur) erläuterten die komplexen Phasen des Umbaus, von der politischen Seite, der ganzen Abwicklung bei laufendem Betrieb der Halle und den technisch sehr anspruchsvollen Umgang mit der bestehenden Bausubstanz und den markanten und massiven neuen Vordachbereich.

20170216_siabasl_neuanlass_01


20170216_siabasl_neuanlass_02

So sollte die gesamte Anlage aussehen, wenn sie fertig gestellt ist. Das Vordach verbindet innen und aussen, und beinhaltet den für jede Veranstaltungshalle wichtigen Mantelbereich.

20170216_siabasl_neuanlass_03

Das Foyer bietet mit den markanten Lichtkuppeln und der Treppe eine feierliche Ambiance.

20170216_siabasl_neuanlass_04

Wie die ganze Statik aufgebaut ist erklärt Rolf Nachbur. Das 120m lange Vordach ist technisch wie ein Brückenbauwerk konstruiert. Massive Spannkabel sorgen dafür, dass die 300 Tonnen Beton über dem Eingang schweben.

20170216_siabasl_neuanlass_05

Die Hallen bleiben im Innern weitgehend wie bisher, auch das hängende Dach und die dazu notwendige Abspannkonstruktion werden im Originalzustand von 1975 belassen. Dies ermöglicht die Hallen während des ganzen Umbaus, mit gewissen zeitlichen Einschränkungen, zu nutzen.

20170216_siabasl_neuanlass_06

Die Lichtkuppel beim Eingang ist bereits voll in Funktion.

20170216_siabasl_neuanlass_07

Kunst am Bau bedeutet, dass der riesige Findling genau dort liegen muss, wo die Hauptstütze des Daches in den Boden dringt. Dazu wurde der Stein durchbohrt und schwebt nun an dieser Stahlstütze einige Zentimeter über dem Boden.


20170216_siabasl_neuanlass_08

Der imposante Wald dient nur dazu, die massive Betondecke zu stützen, bis alles fertig betoniert, ausgehärtet und die Spannkabel gespannt sind. Danach sollte die Decke alleine schweben.


Vor dem gemütlichen Teil kehrte man zum Sitzungszimmer zurück und Roger Huguenin begrüsste die neu aufgenommenen Architekten/innen und Ingenieure/innen. Er stellte die Struktur und Ziele des sia und seine Tätigkeiten vor.

20170216_siabasl_neuanlass_09

Zum Ausklang lud der sia basel zum leckeren Nachtessen in der "Rotblau Bar" gegenüber im Stadium ein. In intensiven Fachgesprächen tauschte man auf informeller Ebene wertvolles Wissen aus.

20170216_siabasl_neuanlass_10


R. Schnyder, 17.2.2017